Schützen Sie ihre Wertsachen mit einem Tresor

In Zeiten steigender Kriminalität und immer häufiger Wohnungseinbrüche möchten immer mehr Bürger ihre Wertsachen mit einem Tresor schützen. Wenn auch Sie in Zukunft nicht mehr dem Zufall vertrauen wollten sondern aktiv ihr Hab und Gut vor dem illegalen Zugriff Dritter schützen möchten, sollten auch Sie einen Tresor kaufen.

Bei der Auswahl sollten Sie auf folgende Kriterien achten.

Größe und Standort des Tresors

Tresor gibt es in unterschiedlichsten größen und Formen. Die klassische Variante sind freistehenden Panzerschränke die sich jedoch aufgrund der enormen Größe, dem Gewicht um dem hohen Preis kaum für Privathaushalte eignen. Kleine Wand oder Möbeltresore die versteckt installiert werden können reichen meist aus um den Familienschmuck und das Bargeld sicher aufzubewahren.

Anschaffungskosten 

Kleine Möbeltresors fangen bereits bei unter 200€ an. Achten Sie jedoch nicht nur auf die Anschaffungskosten sondern auch auf die Schutzklasse. Sehr günstige Tresore sind häufig zu schlecht und werden daher von den meisten Versicherungen nicht akzeptiert.

Verankerung des Geldschranks

Der Tresor muss unbedingt fest mit dem Boden oder einer tragenden Wand verbunden sein. Es kommt ansonsten oft vor, dass Einbrecher den kompletten Safe mitnehmen und dann ganz in Ruhe an einem sicheren Ort öffnen. Selbst große Tresore die fast eine Tonne schwer sind, sollen laut Hersteller verankert werden. Außerdem sollte der Tresor an einem trockenen Ort stehen, damit das Schloss oder die Metallgelenke nicht anfangen zu rosten.

Schutz vor Feuer 

Einige Tresor bieten nicht nur Schutz vor Diebstahl sondern auch vor Feuer. Wenn Sie wichtige Dokumente wie Ihr Diplom oder die Geburtsurkunden Ihrer Kinder zuhause aufbewahren wollten sollten Sie bei der Wahl eines Tresors  auch darauf achten, dass dieser ebenfalls vor Feuer schützt.